Sex mit dem Ex – Gute Idee?

Sex mit dem Ex: Linderung bei Liebeskummer oder Liebes-Falle?

Sex mit dem Ex!?

Sex mit dem Ex!?

Sex mit dem Ex ist eines der schlechtesten Medikamente gegen akuten Liebeskummer. Er ergibt sich oft von ganz alleine aus alter Gewohnheit oder aus dem Wunsch, alte Erinnerungen wieder aufleben zu lassen. Während der Sex selbst vertraut scheint, bleibt beim anschließenden Abschied ein befremdliches Gefühl zurück. Außerdem birgt Sex mit dem Ex immer die Gefahr ins Zweifeln zu geraten. War die Entscheidung sich zu trennen richtig? Die körperliche Anziehung ist schließlich noch immer stark. Ob wir unsere Differenzen beiseite schieben  könnten? Fakt ist, dass die körperliche Liebe den Trennungsschmerz und Liebeskummer sogar verstärken kann. Damit tun sich die Ex-Partner keinen Gefallen, da sie den Heilungsprozess nach einem Beziehungsende so nur in die Länge ziehen.

Sex mit dem Ex – Was reizt uns so daran?

Liebeskummer verursacht echte, körperliche Schmerzen – von der seelischen Belastung ganz zu schweigen. Die Menschen reagieren darauf unterschiedlich. Die Einen können nichts mehr essen, die Anderen entwickeln regelrechte Süchte nach Schokolade, um den Frust zu kompensieren. Manche stürzen sich ins Nachtleben, andere verlassen kaum ihre Wohnung und hängen heulend über den gemeinsamen Fotos. Besteht noch Kontakt zum Ex, ist die Versuchung groß doch wieder miteinander im Bett zu landen. Sei es aus Gewohnheit oder weil die Nähe fehlt. Möglicherweise besteht von einer Seite sogar die Hoffnung durch den Liebesakt alte Gefühle wieder aufleben zu lassen. Genau hier entsteht ein potenzieller Konflikt. Wenn beide gefühlsmäßig auf derselben Wellenlänge sind, wird der Sex keinen weiteren Schaden anrichten. Ist jedoch einer der beiden Ex-Partner noch verliebt, gerät er tiefer in die Liebeskummer-Falle. Der andere Part wird beim Sex erst recht merken, dass er über die Beziehung hinweg ist.

Schutz vor Liebeskummer: Kein Sex mehr!

Sex mit dem Ex? Ein No-Go ?

Sex mit dem Ex – Ein No-Go?

Nach der Trennung vom ehemals geliebten Menschen ist es wichtig sich selbst vor weiterer Verletzung zu schützen. Weniger Kontakt ist ein guter Ansatz, aber nicht immer eine reelle Option, wenn zum Beispiel gemeinsame Kinder im Spiel sind. In diesem Fall sollte man den Kontakt auf das Nötigste beschränken, um Sex aus alter Gewohnheit zu vermeiden. Er wird das angespannte Verhältnis nur unnötig verkomplizieren.

Sex mit dem Ex: Positive Aspekte

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Der schlimme Liebeskummer hat beide dazu bewogen, doch wieder Kontakt aufzunehmen. Statt Vorwürfen, Beleidigungen und Schuldzuweisungen kam ein echtes Gespräch zustande, in dem beide ihre Fehler eingestanden haben. Mehr noch – beide waren bereit sich zu bessern und an der Beziehung zu arbeiten. Sich voll aufeinander einzulassen und einander wieder ernst zu nehmen. Über Vergangenes wurde entspannt geredet, beide wollen gemeinsam nach vorne blicken. Sie sehen eine Chance als Paar wieder glücklich zu werden. Wenn ein getrenntes Paar wieder eine gemeinsame Zukunft in Erwägung zieht, kann der berüchtigte Sex mit dem Ex sogar ein Neuanfang sein. Zu einer guten Beziehung gehört schließlich auch Sex. Wenn dieser erneut Einzug ins alltägliche Leben hält, dann lebt unter gesunden Voraussetzungen auch die Beziehung wieder auf.

Selbst wenn es für die Partnerschaft keine zweite Chance geben sollte, muss Ihr Ex nicht für immer aus Ihrem Leben verschwinden. Lassen Sie sich die Zeit, um ihren Liebeskummer vollständig zu überwinden. Vielleicht können Sie dann sogar eine Freundschaft aufbauen.